Regelschmerzen aus Sicht der chinesischen Medizin

 

In der TCM verrät die Monatsblutung einer Frau viel über ihren energetischen Zustand. Es geht um die Farbe des Bluts, die Stärke der Regelmäßigkeit der Menstruation und verschiedenste Schmerzzustände. Das Organ, dass nach TCM am engsten mit der Menstruation verbunden ist die Leber. Diese ist nach TCM zuständig für freies fließen des Qi (der Lebensenergie die alle Organe versorgt). Bei einer Blockierung/Stockung des Qi kommt es zu Spannungen und Schmerzen im Körper.

Die Beschwerden beim prämenstruellen Syndrom (PMS) sind sehr vielfältig. Es kommt häufig zu schmerzhaften Schwellungen, Spannungen in den Brüsten, Kopfschmerzen und Migräne. Es kann aber auch in der Psyche zu Aggressionen, Launenhaftigkeit, Abnahme des Selbstwertgefühls und Reizbarkeit kommen. In den meisten Fällen treten diese Beschwerden einen bis mehrere Tage vor Einsetzen der Menstruation auf.

Nach Kriterien der chinesischen Medizin ist ein Energiestau in der Leber eine wichtige Ursache.

Wenn dies ernährungsbedingt verursacht ist, kann eine Umstellung der Ernährung oder die Anwendung von Kräutern helfen.

Eine Leber-Qi-Stagnation kann aber auch durch äußere Umstände verursacht sein, z.B. Probleme bei der Arbeit oder bei Beziehungsprobleme.

Ein Blut oder Qi-Mangel könnte eine weitere Ursache für prämenstruelle Beschwerden sein, der zur Stagnation in der Leber führt. Weitere Symptome bei einem Mangel könnten Erschöpfung, Schwäche und Kälte Gefühl sein.

Symptome bei einem Blut Mangel: 

  • Blässe

  • brüchige Nägel und Haare

  • Haarausfall

  • Schlafstörungen

  • Schwindel

 

Unregelmäßige Menstruation

Zu frühe Blutungen kosten den Körper viel Energie und Substanz.

Ein verlängerter Zyklus entspricht nach TCM einer Blutstagnation (auch merkbar an großen Klumpen im Blut) oder einen Blutmangel. 

Nach einer ausführlichen Befragung stellen wir als Energetiker fest, welche Ursachen hinter dementsprechenden Symptomen liegen.

Durch Stärkung der zuständigen Organen wird versucht eine Blockade aufzulösen und das Qi wieder in Fluss zu bringen. Somit wird das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt.

Um dieses Gleichgewicht zukünftig erhalten zu können, bekommen Sie wertvolle Tipps bezüglich richtiger Ernährung und weiteren Hilfemaßnahmen welche Sie selbst im Alltag ausführen können.

 

Ebenfalls ist eine entzüngungshemmende, wärmende Salbe mit Ingwer sehr hilfreich um Krämpfe zu lösen und die Schmerzen zu lindern. Weiters kann es helfen, einige Tage vor der Periode mit der Einnahme von Immunpower, die schmerzverursachende Entzündung gar nicht erst entstehen zu lassen und so schmerz- und tablettenfrei durch die Tage zu kommen.

Probieren Sie aus, und finden Sie heraus, was Ihnen gut tut! Keiner hat es verdient, jeden Monat erneut zu leiden. Übernehmen Sie das Zepter und machen Sie den Schmerzen den Garaus. Erlangen Sie mehr Lebensqualität und ein Stückchen mehr Freiheit!